VRV mit 10 Titeln erfolgreichster Verein

Bei traumhaften Ruderbedingungen mit Sonne und wenig Wind fand am Traditionstermin 3.10. am vergangenen Montag die 18. Herbstregatta mit Bremer Meisterschaften statt. Der VRV war mit großem Aufgebot und Ruderern aller Altersklasse auf dem Werdersee vertreten. Mit insgesamt zehn von 25 möglichen Meistertiteln waren die Vegesacker Sportler in diesem Jahr die mit Abstand erfolgreichste Vereinsgruppe. Darüber hinaus konnten auch in den Nicht-Meisterschafts-Rennen fünf weitere Erfolge verbucht werden.

Im in diesem Jahr neu in das Programm aufgenommenen Frauen Riemenzweier konnten sich Hanna Schumacher und Kim Ehntholt nach etwas zu ruhigem Start Schlag für Schlag nach vorne schieben und sich vor der Konkurrenz vom Bremer RC Hansa den Bremer Meistertitel sichern. Hanna Schumacher gewann auch ihr Rennen im Juniorinnen Einer A mit zwei Bootslängen Vorsprung mehr als deutlich.

Auch auf das Konto der Leichtgewichts Junioren A Moritz Reiners und Jan Vielstich gingen je zwei Siege. Zusammen waren sie unschlagbar im Leichtgewichts Junioren Doppelzweier. Moritz konnte in souveräner Manier im Leichtgewichts Einer der A-Junioren gewinnen. Jan ging mit Junior B Schwergewicht Fabian Streit im kurzfristig zusammengesetzten Doppelzweier der Schwergewichte an den Start – dieses Duo konnte sich etwas überraschend knapp gegen die komplett schwergewichtige Konkurrenz durchsetzen. Seinen zweiten Bremer Meistertitel konnte Fabian zusammen mit seinem Zweierpartner Joos Ehntholt erringen. Mit sehr viel kämpferischem Einsatz gelang den Beiden B-Junioren der Sieg im Junioren Riemenzweier auch gegen die ältere Konkurrenz.

Drei weitere Bremer Meistertitel gingen in den Einerrennen der verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen an den VRV: Ihren Titel im Frauen Einer konnte Marita Hesse souverän verteidigen und sich gegen die Gegenrinnen aus Stadtbremen durchsetzen. Beatrice Lüsse gewann bei den Leichtgewichts Juniorinnen, Malte Höweler konnte sich im hart umkämpften Junioren Einer A behaupten. Sein jüngerer Bruder Johannes ruderte sich im Leichtgewichts Jungen Einer 97/98 am morgen mit einem Vorlaufsieg ins Finale und blieb auch dort am Nachmittag ungeschlagen.

Auch in den Nicht-Meisterschaftsrennen war der VRV erfolgreich: Simon und Lukas Goecke gewannen deutlich im Jungen Doppelzweier 97/98. Weitere Siege gingen an die VRV-Masters: Kathrin Baumgart siegte im Masters Frauen Einer. Im Männer Doppelvierer mit Olaf Krise-Schilling, Hans-Gerd Busmann, Matthias Flies und Ingolf Reinking.  Auch die Jugendlichen Beginner waren siegreich: Friedrich Bardua gewann in der Kategorie Jungen und Mädchen Anfänger Einer. Das gleiche gelang  Johanna Bruns, Tammo Wilke, Lion Tautz, Ole Schweser und Steuermann Jannis Schuchert im Gig Doppelvierer der Jugendlichen.

Auch die Studenten der Jacobs University waren in Bremen am Start. In einem eigens dafür ausgeschriebenen Rennen traten vier verschiedene Colleges des JUB-Campus im Gig Achter gegeneinander an. Gewinnen konnte deutlich das „Krupp College“ mit Adriana Trutzenberg, Ulla Schellhaas, Andrei Giurgin, Paul Fischoeder, Sentao Miao, Enrique Gutierrez, Johannes Petrat und Steuermann Hassan Tahir.

Das komplette Ergebnis kann hier herunter geladen werden.