Skatturnier 2010

Aufgrund vieler Absagen fand sich am Abend des 01. Dezember im Vereinsheim nur ein “ Häuflein“ der 12 Aufrechten zusammen, um das traditionelle Weihnachtsskatturnier durchzuführen. An vier Tischen kämpfte jeweils ein Dreierteam in insgesamt vier Spielrunden um die Punkte. Dreimal wurden die Partner für die Tische neu ausgelost, so dass nach 36 Spielen, die jeder Teilnehmer bestreiten musste, der Vereinsmeister 2010 feststand. Der Flugerpel für den Gewinner ging mit 602 Punkten an Norbert Niemeyer. Die Flugente wurde Ulli Ziegler als Zweitplatziertem überreicht, der mit nur drei Punkten Vorsprung knapp vor dem Dritten, Martin Dietz, lag. Die zahlreichen Spenden, die alle Teilnehmer zusammengetragen hatten, wurden anschließend im „Aussuchverfahren“ (s. Fotos) an die Frau bzw. an den Mann gebracht. Ein Roman von Charlotte Link für den Zwölftbesten ging mit dem neuen Rekordergebnis von 236 Punkten – das Vorzeichen wird selbstverständlich verschwiegen – an Dieter Riekenberg. An dieser Stelle sei nochmals allen Spendern sehr herzlich gedankt.

Um 23 Uhr wurde der Abend nach der üblichen Spenderrunde durch den neuen Vereinsmeister beschlossen, und die Beteiligten machten sich glücklich und froh auf den Heimweg.

Der Veranstalter hofft, für das nächste Jahr durch gezielte „Öffentlichkeitsarbeit“ im Verein mindestens zwanzig Teilnehmer für das Turnier zu gewinnen. Sein Augenmerk wird besonders darauf gerichtet sein, die jüngeren Vereinsmitglieder anzusprechen. Auch eine Verlegung des Skatabends auf einen Freitag wird erwogen.

Volker Osthus