Nikolausfahrt 2010

Am 04.12. war es wieder soweit: 14 unerschrockene Ruderer, ein Steuermann und ein Kielschwein machten sich zur traditionellen Eisbrechertour zum Segelverein Ochtum auf. Erstmals musste kein Scherbeneis auf dem Anleger verschüttet werden, um dem Namen des Kirchbootes gerecht zu werden. Auf dem von Schnee und Eis befreiten Anleger wurde um 11 Uhr bei herrlichem Sonnenschein und Temperaturen von -4°C abgelegt. Die Schleuse des Ochtumsperrwerkes war mit Eisschollen bedeckt, aber für unseren Steuermann war es kein Problem, die Hindernisse zu umschiffen und pünktlich an der Schleuse des Segelvereins anzulegen. Wie immer war die Begrüßung durch die beiden Oldies des Segelvereins für die Oldies des VRV überaus herzlich. Nach dem spendierten Begrüßungslütten wurden die Frühstücksbretter und Bestecke auf den Tischen ausgebreitet, und bei unterhaltsamen Gesprächen, einigen Bieren und dem Genuss der von Hinni besorgten Speisen verging die Zeit nur zu schnell. Zu Helmuts Akkordeonklängen wurde zwischendurch immer wieder ein mehr oder weniger weihnachtliches Lied geschmettert. Um 14 Uhr 30 wurde das weihnachtlich geschmückte Vereinsheim des Segelclubs verlassen, und mit Wind und Strom wurde schon bald der VRV erreicht, wo bei einsetzendem Schneefall Kaffee und Kuchen auf uns warteten. An dieser Stelle sei nochmals Hinni für die perfekte Organisation gedankt. Nur weiter so, auch im nächsten Jahr!

Volker Osthus