DRV Frühtest in Duisburg

Zwei Aktive vom VRV auf der Wedau am Start

JM 2- A mit Joos und Partner SteffenJoos Ehntholt ging im Junioren Zweier ohne A an den Start. Bei ordentlichem seitlichen Gegenwind waren die Bedingungen auf der Wedau Regattabahn am Sonnabend sehr anspruchsvoll. Die Bahnverteilung wurden kurzfristig vor den ersten Starts von der Fairness-Kommission geändert, so dass die nach Vorleistung gesetzten starken Boote auf den bevorzugten Bahnen mit etwas mehr Windschatten starten durften. Joos und Partner Steffen Icken vom Team NordWest waren auf dem regionalen Langstreckentest der West-Gruppe (Mitte März in Oberhausen) nur auf Rang 10 ins Ziel gekommen und mussten daher mit einer „schlechteren“ Bahn und mehr Gegenwind Vorlieb nehmen. Trotz schwieriger Umstände schafften es die beiden, einen guten Rennrhythmus zu finden und waren am Ende mit 0,1 Sekunden Rückstand nur ganz knapp von Platz drei entfernt, der eine Qualifikation für die Finals A-C bedeutet hätte. Im Zwischenlauf und dem am Sonntag folgenden Finale E zeigte sich jedoch, dass dem Duo derzeit noch einige gemeinsame Bootskilometer fehlen, da sie nach dem 6-Monatigen USA-Aufenthalt von Joos erst seit März im 2- sitzen. Der gute Auftritt von Sonnabendmorgen lässt jedoch auf die 2. Rangliste des DRV Anfang Juni in Hamburg hoffen.

Beatrice

Ebenfalls dabei war in Duisburg Beatrice Lüße, die im Juniorinnen Einer A an den Start ging. Verletzungsbedingt musste sie jedoch bereits nach dem Vorlauf passen. Wir wünschen gute Besserung!

  • Fotos aus Duisburg sind in der Fotoecke zu finden.
  • Ein Zeitungsbericht aus dem Weser-Kurier ist hier verlinkt.

Ein Gedanke zu “DRV Frühtest in Duisburg

  1. Pingback: Großes Regattawochenende am 4./5. Mai | Vegesacker Ruderverein e. V.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.