Jahreshauptversammlung 2018

Am Freitag, den 23. März, fand die VRV Jahreshauptversammlung im Bootshaus an der Lesum statt. Das Protokoll der Vorjahressitzung wurde einstimmig angenommen. Anschließend blickte der erste Vorsitzende Uwe Vielstich in seinem Jahresbericht auf die erfolgreiche Rudersaison 2017 zurück. Besonders gefreut hat er sich über das Wachstum in der Kinderabteilung, welches der Verein der guten Arbeit der Kindertrainerinnen Vicky Degener und Kathrin Baumgart verdankt.
Weiterlesen

Anrudern ohne Rudern

Das gab es seit Jahrzehnten nicht – ein Anrudern ohne Rudern. Beim Rudern gibt es die Regel: Wenn einer im Boot sagt: Das ist mir zu gefährlich, dann geht man nicht aufs Wasser. In diesem Fall war es der 1. Vorsitzende, der sich gegen das Rudern entschied. Zwar schien die Sonne strahlend von einem blitzeblauen Himmel, doch der eisige Ostwind mit Böen der Stärke 8-9 stand gegen das auflaufende Wasser und baute damit hohe Wellen auf der Lesum mit Schaumkronen auf – das Risiko, dass hier jemand zu Schaden kommen könnte war zu groß. So kündigte Uwe Vielstich in seiner Begrüßungsrede an: Heute wandern wir zum Segelclub Niedersachsen Burg, wo uns die Erbsensuppe der neuen Pächter erwartet. Von Christian Streit wurde ein aufwändig renoviertes Rennboot für die Jugendabteilung getauft, dann wärmten sich die ca 50 verhinderten Ruderer im Vereinsheim auf und begaben sich schließlich mit ihren Rudersäcken auf Wanderschaft – oder auch radelnd über den Deich. Man stemmte sich gegen die heftigen Böen und  plauderte fröhlich. Mit Blick auf die aufgewühlte Lesum waren alle froh, nicht im Boot zu sitzen.  Die Erbsensuppe im Segelclub schmeckte auch ohne Rudern und gute Laune hatten gewanderten Ruderer sowieso!

Ein Dank den flexiblen Organisatorinnen Ruth und Meike.

Verlängerung Winterregelung

H I N W E I S – Inzwischen wieder aufgehoben!
Lieber Ruderinnen und Ruderer,
wegen der Witterungsbedingungen und zur Sicherheit von allen, hat sich der geschäftsführende Vorstand entschieden, die Winterregelung bis auf Weiteres zu verlängern.
Das heißt, es gilt weiterhin:
– Schwimmwestenpflicht und
– keine fußgesteuerten Boote
Wir werden euch informieren, sobald diese Regelung wieder aufgehoben ist.
Vielen Dank für euer Verständnis.

18.März 2018

Herzliche Grüße
Der VRV Vorstand

Ergo-Cup Emden und Ruderermehrkampf

Am Wochenende 17/18.02.2018 wurde es wieder sehr sportlich für die Kinder-/Jugendabteilung. Am Samstag ging es für 9 Sportler nach Emden zum Ergo-Cup. Hier wurde sich auf 500 und 1000 Meter Strecken im Einzel gemessen. Alle haben sich gut geschlagen und konnten Ihre Zeiten zum Eingangstest im Oktober verbessern.

Nach dem die Einzelrennen durch waren ging es für einige in Staffeln auf die Ergos. Für die meisten Ihre erste Berührung mit dem Staffelfahren. Auch hier haben sie sich hervorragend geschlagen. In der Mix-Staffel der 11-12 Jährigen mit der Unterstützung vom RVG Heukenbüttel konnten wir den Sieg einfahren. Zufrieden ging es nach Hause.

Am Sonntag ging es dann für 8 Sportler nach Bremen zum Ruderermehrkampf. Dieser beinhaltet einen 3km Lauf, 3 min Seilspringen, 10 Startschläge und einen Gewandheitslauf. Auch hier wurde sich deutlich zum Eingangs-Mehrkampf gesteigert.

Nach dem langen Wintertraining freuen wir uns jetzt alle auf die kommende Saison auf dem Wasser.
Von Kathrin Baumgart

14. DRC Ergo-Cup in Hannover 20.Januar 2018

Es ist 7:15 und der Vegesacker Ruderverein macht sich auf nach Hannover zum heutigen Ergo-Cup. Für manche der Elf Sportler schon eine eingespielter Routine, andere wollen hier zum ersten Mal ihr Können unter Beweis stellen.

Der Wettkampf fand in der Sporthalle der Leibniz Universität statt und beim Betreten der Halle konnte man fühlen wie die Nervosität der Sportler stieg. Einen Ergo-Cup mit sovielen Zuschauern und einer Tribüne sind die Kinder noch nie gefahren.

Unsere Mädchen und Jungen starteten in Wettkämpfen über 500 und 1000 Meter, abhängig vom Alter. Hier haben alle -trotz der Aufregung- eine starke Leistung gegeben und freuten sich schon darauf den nächsten Ergo-Cup zu fahren.

Eine besondere Überraschung war als Joke Sonnenberg am Ende der Kinderwettkämpfe mit dem Gummibärchenpokal für beste Rudertechnik geehrt wurde.

Aber auch bei den Junioren und Frauen waren wir mit 3 Sportlern vertreten, zwei fuhren ihren erstes Ergo Rennen und hatten gleich Lust auf mehr.

Zum Abschluss des Tages fuhren zwei Mädchen 13-14 noch eine Staffel zusammen mit Athleten des Bremerhavener Rudervereins.

Von Lynn Schriefer