1st International Lesum Race

Lesum Race am VRV

Volle Terrasse beim ersten Lesum Race am Vegesacker Ruderverein. Fotogalerie

Bei super Wetter, mit knapp 100 Sportlern und einer sehr großen Zuschauermenge fand am Sonntag, dem 20. Oktober,  „unsere“ erste interne Vereinsregatta – das „1st International Lesum Race“- in Verbindung mit den „College Championships“ der Jacobs Universität statt.

Los ging es um 13 Uhr mit einer kleinen Begrüßungsrede, ehe danach schon direkt die Vorlaufrennen der Studenten starteten.  Nachdem durch die Vorlaufrennen die Finals ausgefahren wurden sind, konnte sich das College „C III“ am Ende gegen die Konkurrenz durchsetzten und den Pokal mit nach Hause nehmen. Hier war sehr toll, dass sogar die Bremer Uni mit ihren „Ruderneulingen“ nach Vegesack gekommen ist um an den Uni-Rennen teilzunehmen. Während sich gegen Mittag das Vereinsgelände sehr schnell füllte, schon die eine oder andere Bratwurst genossen wurde, herrschte am Steg reges Treiben, und alle Beteiligten bemühten sich, schnellstmöglich die Gig-Achter–Mannschaften durchzutauschen, damit nicht nur die Studenten, sondern auch alle Vereinsmitglieder ihre Rennen vom Grohner Yachthafen bis hin zum Verein gegeneinander ausfahren konnten. Dies geschah ebenfalls sowohl in einem Vorlauf als auch in einem Finale. Nachdem die Vorläufe mit fünf Booten ausgefahren worden sind, konnte sich im Finale letztendlich der Achter mit Steuerfrau  Rieke Wens, Verena Oetzmann, Olaf Kruse-Schilling, Jörg Eckert, Manfred Krüger, Nicolai Reiners und zwei Sportlern aus Osterholz durchsetzten.  Neben den Achter-Rennen wurden zusätzlich die Club-Einer der Kinder, Junioren und Senioren ausgefahren, ehe als abschließendes Highlight die Seegig Rennen –mit 360°- Wende vor dem Steg- und Rennachter-Rennen die Lesum herunterkamen. Den Kinder-Einer konnte Rieke Wens gewinnen, während der Junioren- und Senioren-Einer von Johannes und Malte Höweler gewonnen werden konnte. Der ersten Seegiglauf konnten Moritz Reiners, Thomas Degener und Uwe Vielstich gegen die Konkurrenz  um Rickmer Rockmann, Ulrich Ziegler und Manfred Krüger gewinnen. Der zweite Lauf ging an Jens Mahlstedt, Heiner Leopold und Karl Heinz Kröber. Im abschließenden Rennachter hatten sowohl die Junioren als auch die Studenten gegen die Master  das Nachsehen. Außerdem gab es ein gesteuerten „MAG-Vierer“. Hier mussten sich die fünf Vegesacker jedoch dem Boot aus Osterholz Scharmbeck geschlagen geben.

Von unserer Seite aus können wir nur sagen, dass es für uns sehr überraschend war, wie viele Zuschauer es zu unserem Verein getrieben hatte, um sowohl die Studenten als auch die Vereinsmitglieder von der Terrasse und dem Steg jubelnd im Ziel zu empfangen.

Als Resumée lässt sich sagen, dass doch trotz kleiner Verzögerungen alles sehr gut geklappte und ein reibungsloser Ablauf vorhanden war. Dies lag natürlich auch an den ganzen freiwilligen Helfern, bei denen wir uns auf diesem Wege ganz herzlich bedanken!

Wir freuen uns auf das nächste Jahr, in dem diese Art der Regatta wohl wieder stattfinden wird und dann durchaus die eine oder andere Sache noch optimiert werden kann – blicken aber sehr zufrieden auf den „Ersten Versuch“ zurück.

Jan Vielstich

Regattaprogramm 1st international Lesum Race Ergebnisse