In der MAG rumpelt es wieder

Nein, alles in Ordnung! Das Rumpelspiel wurde zum wiederholten Male von Gisela und Ingo Giese organisiert, dieses Mal am 13. Februar. Die Beschreibung des Spieles ist schwierig. Die beigefügten Fotos vermitteln vielleicht einen Eindruck.

Mit rasender Umdrehungszahl wird ein speziell geformter Kreisel vom Spieler in ein Labyrinth befördert. Schmale Durchlässe in Form des Kreisels bestimmen seinen Weg. Dabei werden aufgebaute Kegelsteine umgeworfen. In einem Punktesystem wird die Zahl der „erwischten“ Kegel addiert. Nach sechs Durchgängen wird der Sieger ermittelt.

Vierzehn Frauen kämpften in zwei Gruppen gegeneinander. Jeden zur Strecke gebrachten Kegel bejubelten die Teilnehmerinnen der jeweiligen Teams. Die anwesenden MAG-Männer hielten sich derweil schweigend an ihren Getränkegläsern fest.

Mit 470 Punkten errang Monique den ersten Platz. Es folgten Helga mit 440 und Hardi mit 405 Punkten. Die Rumplermannschaft 1 setzte sich mit 2205 Punkten knapp gegen das Team 2 (2145 PKT.) durch.

Zur Durchführung dieses österreichischen Spieles aus der Steiermark wird beim nächsten Mal sicherlich noch eine größere Spielerschar erscheinen.

V. Osthus

Veröffentlicht unter MAG

Neujahrsempfang und Pächterwechsel beim VRV

Zum zweiten Mal gab es beim Vegesacker Ruderverein einen Neujahrsempfang, der das bisher übliche Treffen am 2. Weihnachtstag abgelöst hat. Nach den Feiertagen sind alle viel entspannter und freuen sich gegenseitig zu erzählen, was sich zwischen den Jahren ereignet hat.

Ein entscheidendes Ereignis gab es für den Verein, bzw. das Vereinsheim: Just zum Neujahrsempfang hatte der neue Pächter Premiere. Uwe Vielstich, der erste Vorsitzende unterbrach das laute Stimmengewirr um alle zu begrüßen und Udo Schmidt-Winkelmann, den neuen Wirt vorzustellen. Er ist in Vegesack bekannt durch das Lokal „Horizont“ in der Alten Hafenstraße. Er möchte die herausragende Lage der Lokalität mit seinen attraktiven Möglichkeiten nutzen, um den Mitgliedern und auch Außenstehenden ein angenehmes Beisammensein bei Speis und Trank, Events, Feiern und Veranstaltungen u.U. auch kultureller Art zu bieten.

Einen Vorgeschmack von den Möglichkeiten konnten die rund 70 Besucher gleich erleben: Die Frau des neuen Pächters, Ella Winkelmann, untermalte die angeregten Unterhaltungen mit Eigenkompositionen auf dem Klavier und Gesang. Das gab dem Treffen eine ganz besondere Note und kam gut an.

Es weht also ein neuer Wind im VRV und man darf gespannt sein, wie dieser das Vereinsleben prägt. Für Kontinuität sorgt die bisherige „gute Seele“ im Hause Uschi Gittner. Sie bleibt dem Verein erhalten!

Dorothee Wolter-Buhlmann

U23 Europameisterschaft 2018

Nach vielen Trainingseinheiten am Berliner Stützpunkt über den Sommer und der gemeinsamen einwöchigen Vorbereitung mit der gesamten Nationalmannschaft in Berlin-Grünau ging es am 30. August 2018 morgens mit dem Reisebus Richtung Brest. Nach 10 Stunden Fahrt durch Polen mit einigen Pausen und vier Stunden Wartezeit an der weißrussischen Grenze kamen wir abends endlich im Hotel an. Nach einem kleinen Abendessen fielen wir alle müde ins Bett.

Freitag früh fuhren wir mit dem Shuttle das erste Mal zum Training zur Regattastrecke. Die Rudermöglichkeiten dort sind ziemlich modern und gut angelegt. Gerade die Startschuhanlage (welche auch ohne Seitenwind bei jedem Rennen genutzt wurde) und der separate Ein- und Ausfahrbereich gefielen mir. Weiterlesen

Blau-weißes-Sommerfest

Am Samstag, den 25.August beginnen wir um 16 Uhr mit einer Bootstaufe und Siegesfeier.
Unsere Vegesacker Sommerregatta startet um 17 Uhr für Kinder, neue Mitglieder und alle, die Lust haben, sich daran zu beteiligen.
Das Meldeergebis der Rennen ist hier zu finden: Meldeergebnis Sommerregatta 2018

Anschließend feiern wir dann gemeinsam und zünftig in die blau-weiße Nacht